Abgeschlossen

Der große Demokrator

Ein Dokumentarfilm von Rami Hamze | 90 min | D | 2014

 

In Deutschland werden die Rufe nach mehr Bürgerbeteiligung immer lauter. Diskussionen wie die um „Stuttgart 21“ oder die Schulreform in Hamburg weisen darauf hin, dass die Menschen sich in vielen Bereichen nicht mehr einfach der Politik unterordnen sondern selbst aktiv mitbestimmen wollen. Diese gesellschaftliche Entwicklung greift Rami Hamze mit einem demokratischen Experiment auf, in dem er den Bürgern des Kölner Stadtteils Kalk zu mehr Selbstbestimmung und Mitsprache verhelfen will.
Was passiert, wenn ein Filmemacher vor die Kamera tritt und sich als zentrale Figur parteiisch auf die Seite der Bürger stellt? Kann ein Einzelner einen gesamten Stadtteil zu politischem Handeln motivieren? Unter dem Motto „Kalk für Alle“ haben die Kalker Bürger drei Monate Zeit, einen von Rami Hamze zur Verfügung gestellten Bürgeretat in den Stadtteil zu investieren. Sie werden beweisen müssen, dass sie in der Lage sind, in einem demokratischen Prozess zu einer Lösung zu finden, ohne dabei das Allgemeinwohl aus den Augen zu verlieren.

 

„Der große Demokrator ist ein Dokumentarfilm, der in Form und Inhalt gleichermaßen zu überzeugen weiß. […] Auf diese Weise ist ein Film entstanden, der unterhaltsam und intelligent, wichtig und aktuell ist.“

 kino-zeit.de

 

Team

Buch, Regie: Rami Hamze

Kamera: Janis Mazuch

Ton: Gerrit Lucas

Schnitt: Matthias Stoll

Redaktion: Jutta Krug, WDR

Verleih: Bravehearts International

In Co-Produktion mit dem WDR.
Produktion gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW.

Festivals (Auswahl)

Dokfest Kassel
Stranger than Fiction

Presse

Webseite