Abgeschlossen

Das Wunder von Taipeh

Ein Dokumentarfilm von John Seidler | 90 min | 2019

 

1981 fand in Taiwan mit dem Women‘s World Invitation Tournament eine erste Fußballweltmeisterschaft der Frauen statt. Entsprechend der damals noch vorherrschenden Tyrannei alter weißer Männer sagte der Deutsche Fußball-Bund die Einladung zum Turnier ab. Schließlich hatte der DFB bis dato eine Frauennationalmannschaft erfolgreich verhindert. Dabei hatte er die Rechnung ohne die „Roten Teufelinnen“ vom SSG Bergisch Gladbach 09 gemacht. Da der lokale Turnierausrichter in Taiwan (nicht etwa die Fifa) in weiser Voraussicht auch den nationalen Ligachampions die Teilnahme ermöglichte, meldete sich der amtierende Deutsche Meister Bergisch Gladbach 09 zum World-Cup an. Der DFB verweigerte zwar den Reisezuschuss, konnte aber nicht verhindern, dass lokale Sponsoren die Reise der Frauen aus dem Bergischen nach Fernost ermöglichten. Der Trip lohnte sich. Denn in Taiwan erspielte sich Bergisch Gladbach vor hunderttausenden Zuschauern in den WM-Stadien und live im taiwanesischen Fernsehen die Sympathien der fußballbegeisterten Asiaten. Und wurde Weltmeister. Mit 25 Toren und ungeschlagen.

Team

Buch: John Seidler

Regie: John Seidler

Kamera: Conny Beißler

Ton : Filipp Forberg

Schnitt: John David Seidler

Redaktion: Adrian Lehnigk, WDR, Dr. Klaus Radtke, WDR/3sat

Verleih: Mindjazz Pictures

 

In Co-Produktion mit WDR und 3sat.
Produktion gefördet von: Film- und Medienstiftung NRW

Festivals (Auswahl)

Internationale Hofer Filmtage

Kinofest Lünen

11 mm Festival Berlin: Preis für den besten Dokumentarfilm

Offside Festival Barcelona: Preis für den besten Film

Nominierung für den Deutschen Dokumentarfilmpreis